Was ist ein VPN-Client? 3 beste VPN-Clients (September 2020)

VPN-Client

Ein VPN-Client kann ein Endgerät oder eine Software sein, der versucht, sich mit dem VPN zu verbinden. Nach Angabe der Benutzeranmeldeinformationen und der Authentifizierung verbindet der VPN-Client den Benutzer oder das Gerät über ein virtuell erstelltes Netzwerk mit dem Internet. Die Notwendigkeit, eine solche virtuelle Welt zu erstellen, dient der Verbesserung der Privatsphäre bei unseren Online-Aktivitäten. In den meisten Fällen ist ein Benutzer nicht gut auf einen Cyber-Angriff vorbereitet und verliert am Ende wichtige und persönliche Informationen. Die Funktion eines VPN-Clients besteht darin, maximale Sicherheit zu gewährleisten und jede unerwünschte Aktivität zu blockieren.

Die meisten Plattformen wie Windows, MacOS, Linux, iOs und Android haben einen integrierten VPN-Client, der einen Benutzernamen und ein Passwort erfordert. Diese integrierten VPN-Clients sind jedoch in den meisten Fällen nicht benutzerfreundlich und können aufgrund technischer Einstellungen zu Verwirrung führen. Datenschutz ist ein Muss für jeden, das steht außer Frage, und aus diesem Grund können Sie auch VPNs von Drittanbietern herunterladen, um eine wesentlich bessere grafische und benutzerfreundliche Oberfläche mit zusätzlichen Sicherheitsfunktionen wie Network Kill-Switch, Firewall oder dedizierter IP-Adresse zu erhalten.

Warum brauchen Sie einen VPN-Client?

Um eine sichere und verschlüsselte VPN-Verbindung zwischen Ihrem Gerät und dem VPN-Server herzustellen, benötigen Sie eine VPN-Client. Ein VPN-Client bietet Ihnen Anonymität und Sicherheit sowie Zugang zu Webseiten und Applikationen, die gesperrt sind. Er generiert eine Pseudo-IP, um Ihre echte Identität zu verschleiern. In vielen Fällen ist die Verwendung eines VPN-Clients notwendig, z.B. für den Zugriff auf das Intranet einer Universität oder Firma. Solche VPN-Clients halten die Verbindung zu einem zentralen Netzwerk aufrecht, um einen einfachen Zugriff auf Dokumente und Dateien zu ermöglichen.

Wie funktioniert ein VPN-Client?

Wenn Sie eine Anfrage über das Internet senden, verschlüsselt Ihr VPN-Client, mit dem Sie eine Verbindung aufgebaut haben, die Anfrage und sendet sie an den VPN-Server, der sie dann an die von Ihnen angeforderte Website weiterleitet. Der Rückverkehr folgt dem gleichen Verfahren, so dass die Daten erst entschlüsselt werden, wenn sie vom Benutzer oder dem Ziel der Anfrage empfangen werden. Diese VPN-Verbindung basiert auf einer Verschlüsselung, die so stark ist, dass sie schwer zurückzuverfolgen ist und Ihre Identität somit verborgen bleibt. Bevor Sie anonym im Internet surfen, authentifizieren sich Ihr VPN-Client und Ihr VPN-Server gegenseitig und stellen sicher, dass Sie richtig verbunden sind.

Wenn Ihr VPN-Client keine Verbindung zu Ihnen herstellen kann, wählen Sie einen anderen Server oder versuchen Sie, das VPN-Protokoll zu ändern. In vielen Fällen können nicht unterstützte VPN-Protokolle der Grund für Verbindungsausfälle sein.

Intranet VPN-Clients haben die Aufgabe, alle relevanten Personen mit einem zentralen Netzwerk verbunden zu halten. Dies ist vor allem bei Universitäten und Unternehmen beliebt, die Daten zwischen Mitarbeitern oder Studenten austauschen und übertragen müssen.

Wie richte ich einen VPN-Client ein?

Sie können einen VPN-Client manuell auf Ihrem Desktop-Betriebssystem wie Windows oder MacOS oder auf Ihren mobilen Geräten mit einem eigenen integrierten VPN-Client einrichten. Dies ist jedoch sehr zeitaufwendig und erfordert technologisches Know-how. Mit Hilfe von VPN-Drittanbietern wie NordVPN, PureVPN oder ExpressVPN brauchen Sie nichts zu tun. Sie müssen die Anwendungen von der Website herunterladen, installieren, sich mit den Zugangsdaten anmelden, die Sie für den Erwerb der VPN-Mitgliedschaft eingegeben haben, und dann können Sie einfach anonym surfen, so oft Sie wollen.

Hier sehen Sie, wie Sie Ihren VPN-Client auf verschiedenen Geräten und Plattformen einrichten

Was ist ein VPN-Protokoll?

Ein VPN-Protokoll besteht aus Regeln für den Datenaustausch über das Internet.

Ein VPN Protokoll besteht aus Verschlüsselungs- und Übertragungsprotokollen, die von den VPN-Anbietern verwendet werden, um Ihnen eine sichere, aber schnelle Verbindung bereitzustellen.

VPN-Anbieter verwenden normalerweise eine Kombination von Protokollen für Geschwindigkeit, hohe Verschlüsselung und Online-Freiheit.

Wir können einige der bekannten VPN-Protokolle erläutern und ihre Funktionen in Bezug auf Geschwindigkeit und Verschlüsselung erläutern.

  • SSTP , sehr schnelle Geschwindigkeit und super starke Verschlüsselung
  • PPTP , ist als schnelles Protokoll, aber leichte Verschlüsselung bekannt
  • OpenVPN , schnell, stabil und mit einer guten Verschlüsselungsstufe.
  • L2TP , ein Protokoll mit einem hohen Verschlüsselungsgrad.

3 Arten von VPN-Clients

Die VPNs können in drei Hauptkategorien eingeteilt werden.

  • VPN-Client, die von VPN-Protokollentwicklern entwickelt wurden, beispielsweise OpenVPN.
  • VPN-Client von Drittanbietern, die für eine einfachere und bessere Benutzerinteraktion konzipiert sind und über mehrere Optionen verfügen, die für einen VPN-Client sehr wichtig sind, da Sie sich vollständig auf ein VPN verlassen, um Ihre Identität zu schützen, damit Sie es genießen können dein Online-Leben.
  • VPN-Client, die in Plattformen wie Windows, MacOS oder Android integriert sind. Sie sind relativ schwer einzurichten und verfügen über weniger Funktionen.

Der Internet Kill-Switch und Der IPv6-Leckschutz ist das wichtigste Merkmal bei der Suche nach einem VPN-Client. Kill-Switch schützt Ihre Daten vor dem Abschalten des Internets im Falle eines VPN-Ausfalls. Der IPv6-Leckschutz stellt sicher, dass während der Verbindung mit dem VPN keine Verkehrslecks auftreten.

Zuverlässigkeit eines VPN-Clients

Die Zuverlässigkeit eines VPN hängt weitgehend und hauptsächlich von diesen 3 Faktoren ab.

  • Der Anbieter sollte eine strikte No-Log-Richtlinie haben. Damit die Daten im Falle eines Missgeschicks nicht auf Sie zurückgeführt werden können.
  • Ein VPN-Client sollte Ihre Daten nicht im Internet verlieren.
  • Der VPN-Client sollte es Ihnen ermöglichen, das VPN-Protokoll Ihrer Wahl auszuwählen, wenn Sie eine Verbindung zum VPN-Server herstellen.

Welche sind die beste VPN-Clients in 2020?

Ein VPN-Client bietet Ihnen gute Geschwindigkeit, Anonymität und Sicherheit, ohne dass Sie sich darum kümmern müssen. Sie sollten für jedermann einfach zu bedienen sein, alle praktischen Funktionen haben und zu günstigen Preisen angeboten werden. Hier teilen wir uns die 3 besten VPN-Clients, die preiswert, aber dennoch qualitativ hochwertig sind.

NordVPN

NordVPN-Client

NordVPN stammt aus Panama, einem Land ohne Gesetze zum Datenaustausch und ist daher kein Teilnehmer der Allianzen der NSA, um Ihre Daten oder Aktivitäten im Auge zu behalten.

Es wurde 2012 gegründet und besitzt heute mehr als 5000 Server in 59 Ländern. NordVPN ist bestrebt, Dienstleistungen nicht nur für Einzelpersonen, sondern auch für kleine Unternehmen bereitzustellen, damit die Menschen sicher arbeiten können. NordVPN ist schnell und zuverlässig. Die Server bieten Einzelpersonen und Unternehmen eine schnelle und zuverlässige Verbindung über ihre virtuellen Netzwerke.

Dieser VPN-Client bietet ein hohes Maß an Verschlüsselung, eine hervorragende Benutzeroberfläche und Geschwindigkeit sowie das Torrent- und Download-Verfahren. Sie führen keine Back-Logs, sodass Sie die Möglichkeit haben, frei zu surfen und Ihre Online-Freiheit zu genießen. Der Client stellt Ihnen auch einen Kill-Switch zur Verfügung, damit Sie immer sicher bleiben. Sie bieten den gleichzeitigen Anschluss von 6 Geräten, was sie zusammen mit den von ihnen angebotenen Diensten zu einer großartigen Wahl für jeden Haushalt macht.

NordVPN bietet ein 2-Jahres-Abonnement für SFr3.56/mo  mit einer 30-tägigen Geld-zurück-Garantie für die Testversion an, damit der Benutzer herausfinden und entscheiden kann, ob es genau das ist, wonach er sucht. Der NordVPN-Kundendienst ist 24/7/365 verfügbar


PureVPN

PureVPN-Client-Download

PureVPN aus Hongkong ist eines der besten VPN-Clients. Es unterstützt nicht nur das Torrenting und Herunterladen, sondern bietet Ihnen auch eine hohe Geschwindigkeit, sodass Sie Ihre Aufgaben nahtlos ausführen können, als ob sie in einem lokalen Netzwerk anstelle eines virtuellen Netzwerks ausgeführt würden. Der Anbieter bietet 2000 Server in mehr als 140 Ländern.

Mit PureVPN können Sie alle Ihre bevorzugten VoD-Anbieter (z.B. Netflix USA , Hulu, BBC iPlayer oder Disney+) und vieles mehr ohne Geschwindigkeitsverlust streamen. Die Verschlüsselung ist von hohem Standard, sodass Sie sich keine Sorgen über Datenlecks machen müssen. PureVPN bietet eine Vielzahl von Protokollen wie OpenVPN, L2TP, PPTP, SSTP und IKEv2. Die Kosten für ein 2-Jahres-Abonnement liegen bei rund SFr2.75/mo . Ein monatliches Abonnement kostet 9,60 Euro pro Monat.

Die Anwendung bietet Ihnen einen Kill-Switch, um Ihre Identität und Anonymität im Falle eines VPN-Ausfalls zu schützen. Sie können bis zu 10 Geräte gleichzeitig anschließen und sich und Ihre Familie vor Cyberangriffen oder Identitätsdiebstahl schützen.

Sie können ein Abonnement für einen Zeitraum Ihrer Wahl kaufen und eine 31-tägige Geld-zurück-Garantie erhalten, oder Sie können PureVPN 7 Tage lang zu einem Preis von nur 0,99 Euro testen.


Surfshark

Surfshark-Client

Surfshark ist ein relativ neues VPN mit Hauptsitz auf den Britischen Jungferninseln. Sie sind einer der OpenVPN-Protokoll unterstützenden Anbieter. Surfshark basiert auf mehr als 1700 Servern in 63 Ländern. Surfshark ist einer der schnellsten VPN Anbieter und reduziert den Geschwindigkeitsverlust über das virtuelle Netzwerk auf nur 20%, was großartig ist.

P2P, Streaming und Torrenting sind ihre Stärken. Aber auf verschiedenen Servern können unterschiedliche Geschwindigkeiten auftreten. Dies ist eine Sache, die noch bearbeitet werden muss, aber es gibt keinen starken Geschwindigkeitsverlust.

Eine häufige Verwendung eines VPN ist das Streaming von Netflix in verschiedenen Regionen. Surfshark bietet Ihnen nicht nur Streaming mit Netflix in den USA und Großbritannien, sondern auch in einigen anderen großen Ländern wie Kanada, Australien, Deutschland, Indien und Japan.

Der Anbieter hat seine Anwendung sehr einfach und für jeden Benutzer nutzbar gemacht. Surfshark Kosten sind unschlagbar und beträgt nur SFr2.26/mo mit dem Jahres-Abonnement. Außerdem können Sie unbegrenzte Geräte gleichzeitig verbinden, wie Sie möchten.

Surfshark bietet eine 30-tägige Geld-zurück-Garantie, wenn Sie mit den Dienstleistungen nicht zufrieden sind.

Wie nützlich war dieser Beitrag?

Klicken Sie auf einen Stern, um ihn zu bewerten!

No votes so far! Be the first to rate this post.

Es tut uns leid, dass dieser Beitrag für Sie nicht nützlich war!

Lassen Sie uns diesen Beitrag verbessern!

Sagen Sie uns, wie wir diesen Beitrag verbessern können?

We'll never share your email with anyone else.

Leave a Reply

Please Rate*

Your email address will not be published. Required fields are marked *