Avira Phantom VPN Protokolle – Nur OpenVPN als Wahl!

Avira basiert auf dem OpenVPN-Protokoll und ist ein gutes VPN nur für Anfänger. Für eine solide Sicherheit wird das AES-256-Bit-Verschlüsselungsmethode verwendet. Das Schlimmste daran ist, dass es für die Anwender keine anderen Protokolle gibt und die Anwender nicht zwischen UDP- und TCP-Ports wählen können. Es gibt keine manuelle Konfigurationsmöglichkeit und alles ist vorkonfiguriert.

Das zweite Problem ist, dass es außer einem eingebauten Kill-Switch keine weiteren Sicherheitsfunktionen für Pro- oder kostenlose Benutzer gibt. Das reicht im Vergleich zum Preis nicht aus, und das letzte große Problem ist die Phantom VPN Hauptsitz in Deutschland.

Avira Phantom VPN Logging-Richtlinien

Deutschland ist Teil der 14-Eyes-Allianz und tauscht Daten mit Partnerländern aus. Avira Phantom VPN ist auch kein vollständiges Zero-Logs-VPN, obwohl Anwender die Möglichkeit haben, “Diagnosedaten senden” zu deaktivieren, wodurch die personbezogenen Daten nicht mehr gespeichert werden. 

Avira Phantom berechnet der verwendeten Daten und sammelt auch einen Teil der Benutzerdaten. Basierend auf unseren Tests und Analysen ist Avira Phantom keine gute Wahl für Anwender, die Privatsphäre und Anomymität suchen.

Wie nützlich war dieser Beitrag?

Klicken Sie auf einen Stern, um ihn zu bewerten!

No votes so far! Be the first to rate this post.

Es tut uns leid, dass dieser Beitrag für Sie nicht nützlich war!

Lassen Sie uns diesen Beitrag verbessern!

Sagen Sie uns, wie wir diesen Beitrag verbessern können?

We'll never share your email with anyone else.

Leave a Reply

Please Rate*

Your email address will not be published. Required fields are marked *